Stammzellen

Drakula Therapie

Laura

Laura

Der Name Dracula-Therarpie hängt damit zusammen, dass Blut abgenommen und nach Aufbereitung wieder eingespritzt wird.
Stammzellen sollen so aktiviert werden.
Wenn Hautzellen im Laufe des Lebens absterben, sind die Folgen meist mehr als deutlich zu sehen. Kosmetische Behandlungen, Straffungen, Peelings, Faltenunterspritzungen können das Erscheinungsbild verbessern. Die Ursache wird aber nicht beseitigt. Jetzt ist nach Jahren der Forschung eine Behandlung mit körpereigenen Blutplättchen und Aktivierung von Stammzellen möglich.

PRP, plättchenreiches Plasma

Dies ist die natürliche Quelle der Zellenerneuerung. Aus der Vene abgenommenes Blut wird aufbereitet und zentrifugiert. Es entsteht ein Konzentrat von Blutplättchen, das wiederum wichtige Bausteine und Wachstumsfaktoren enthält, die zur Wiederherstellung geschädigter Hautzellen nötig sind. Dieses Konzentrat wird mit hauchfeinen Kanülen in die Haut gespritzt. Die Zellen sollen so aktiviert, mit Nährstoffen versorgt und besser durchblutet werden.
Die angeregten Blutplättchen setzen Wachstumsfaktoren frei. Sie wirken also genau dort, wo sie eingespritzt werden, in der Haut. Der Körper wird gezielt bei der Zellerneuerung unterstützt. Es können so junge, natürliche Hautzellen entstehen. Eine Folgebehandlung nach 6-8 Wochen kann den Erfolg verbessern.
Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen sind nicht zu erwarten, da nur körpereigenes Material verwendet wird. Es handelt sich um eine sanfte, natürliche Behandlung.

Tel: 017624883859 oder dieses Formular ausfüllen

WhatsApp

017624883859 in Ihre Kontakte eintragen und uns über WhatsApp schreiben.

Anrufen

017624883859

WhatsApp

Kontaktieren über: 017624883859

Sanfte Faltenunterspritzung